Archiv
Global Crossing hat Zahlen gemeldet

Am Montag nach Handelsschluss hat Global Crossing Quartalszahlen gemeldet. Im dritten Quartal verbucht das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 571,8 Millionen Dollar oder 65 Cents pro Aktie.

Damit fällt das Ergebnis besser aus als die von Analysten veranschlagten 79 Cents pro Aktie. Die Servicesparte hat einen Umsatz in Höhe von 909 Millionen Dollar erzielt. Im Vergleich dazu lag der Umsatz im zweiten Quartal bei 710 Millionen Dollar. Wie CEO Tom Casey mitteilt, wird das Unternehmen im laufenden Jahr die Erwartungen erfüllen oder sogar übertreffen. Für 2001 werden keine klaren Vorgaben genannt. Bis 2004 werde ein jährliches Umsatzwachstum von 30 Prozent erwartet. Der Cash Flow wird Casey zufolge 35 bis 40 Prozent pro Jahr wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%