"Global Media Databook"
Lehman Brothers sieht einige Medienaktien wieder als 'Strong Buy'

Obwohl die Terroranschläge des 11. September weltweit eine tiefe Spur in den Bilanzen der werbeorientierten Medienwirtschaft hinterlassen haben, sehen die Analysten der Investmentbank Lehman Brothers einige Aktien wieder als "Strong Buy".

dpa-afx LONDON. Die werbefinanzierten Unternehmen könnten allerdings noch vor einem weiteren Abschwung stehen, warnten die Analysten in der am Dienstag veröffentlichten ersten Auflage des "Global Media Databook".

Kabel- und Satellitengesellschaften sind die aktuellen Favoriten der Medienexperten, denn diese "kombinieren Defensiv- und Wachstumscharakteristiken ". Die weniger zyklischen Unternehmen, wie Comcast oder Vivendi Universal hätten bereits wieder das Kursniveau vor den Anschlägen erreicht.

"Stong-Buy" für AOL-Lateinamerika

Europäische Medienaktien nehmen der Analyse zufolge ein Sonderrolle ein: Der Sektor der werbeorientierten Unternehmen sei gerade von "Neutral" zu "Overweight" heraufgestuft worden. Die Serie von Herabstufungen könnte hier bereits im ersten Quartal oder im ersten Halbjahr des kommenden Jahres beendet einsein.

Mit der Kaufempfehlung "Strong Buy" versahen die Analysten bei 72 untersuchten Unternehmen unter anderem den Marketing Spezialisten Acxiom Corp., die Lateinamerikanische AOL-Tochter Latam oder Cabelvision Systems Corp.. Mit einem Kursziel von 75 Dollar trauen die Analysten AOL Time Warner den höchsten Kurssprung zu. Die Aktie war zum Zeitpunkt der Studie 34,50 Dollar wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%