Archiv
Globales Dorf? Nicht mit uns!

Die Welt ist ein Dorf. Unternehmen sind international, verstreuen ihre Mitarbeiter über alle Kontinente...

Ein Jahr USA, danach zurück nach Deutschland, anschließend vielleicht Japan - alles kein Problem für Sie. Schließlich gibt es überall in der Welt Coca Cola, McDonald?s und Kikkoman Soja-Sauce. Die Konzerne sind eben global. Denken Sie. Bis der Bildschirm Ihres schönen, schnellen, superleichten Vaio-Notebooks von Sony zerbricht und Sie um Reparatur nachsuchen. Das Problem: Sie hatten es in den USA gekauft (wo Sie damals lebten), wollen es aber in Deutschland reparieren lassen (wo Sie jetzt leben). "Sie müssen es in die USA schicken", lautet die freundliche Antwort aus dem deutschen Call Center des Welt-Konzerns. "Wir reparieren nur in Europa gekaufte Geräte." Es sei außerdem ein Modell, das es in nur in den USA gebe.

Das Ansinnen überrascht Sie nicht wenig. Sie hatten bei meinem Pendeln zwischen den Kontinenten in Kauf genommen, dass Sie Kühlschrank und Waschmaschine neu kaufen mussten, weil das Stromnetz nicht übereinstimmt, und ein neues Handy anschaffen, weil die Netze nicht kompatibel sind. Aber ein Notebook, der Computer für überall, erfunden für die Reise, produziert von einem Markenhersteller, gekauft in einem Spezialgeschäft, einige tausend Dollar teuer? Nicht mal das können Sie mitnehmen?

Das Spiel Globalisierungs-Bremse treiben die Welt-Konzerne offenbar auf allen Kontinenten: Eine japanische Kollegin, die in Kalifornien arbeitet, sollte ihr Laptop amerikanischer Bauart zur Reparatur nach Japan schicken - dort hatte sie es gekauft. Die Ersatzteile waren in den USA nicht verfügbar. Warum kommt eigentlich niemand auf die Idee, statt der Geräte die Ersatzteile durch die Gegend zu schicken? Kundendienst würde man das nennen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%