Glücksbotschaft im Jeckentaumel
Fünffacher Vater knackte Jackpot

Ein fünffacher Vater aus dem Raum Köln hat den mit 9,4 Mill. bisher höchsten Euro-Einzelgewinn beim Lotto eingestrichen. Wie Westlotto am Montag berichtete, erfuhr der Bauarbeiter die Glücksbotschaft im rheinischen Jeckentaumel des Karnevalsauftakts in Köln, an dem er als Pirat verkleidet teilnahm.

HB/dpa MÜNSTER/KÖLN. Mit der guten Nachricht stürzte er sich laut WestLotto erneut ins Getümmel, um "in voller Anonymität seinen Super-Gewinn zu feiern".

Dass er neben den willkürlich gewählten sechs Richtigen in der Samstagsziehung auch die Superzahl traf, verdankt der 42-Jährige einem Zufall: Er hatte sich beim ersten Schein verschrieben und daher einen neuen genutzt - der trug mit der 6 die passende Superzahl. Damit erzielte der Tipper nach Angaben von WestLotto-Sprecher Elmar Bamfaste den bisher höchsten Einzelgewinn seit Euro-Einführung und den neunthöchsten aller Zeiten.

Trotz falscher Superzahl brachte die Samstagsziehung auch drei weiteren Tippern Millionenglück, teilte der Deutsche Lotto- und Totoblock weiter mit. Mit sechs Richtigen ergatterten zwei Spieler aus dem Münsterland und einer aus Bremen jeweils 1,1 Mill. Euro. Mit den vier neuen Millionären wuchs die Zahl der diesjährigen Lottomillionäre auf 70, bei allen Glücksspielangeboten des Blocks zusammen gab es im laufenden Jahr laut Bamfaste schon 112 Millionäre.

Zuvor war der Jackpot über fünf Ziehungen gewachsen, weil kein Tipper auf ganzer Linie richtig lag. Der bisherige Rekord-Euro- Jackpot lag im Mai nach sieben Ziehungen bei 12,5 Mill., er wurde dann gleich von fünf Spielern geknackt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%