Archiv
GM-Europe-Chef: Haben keinen Zeitplan für Rückkehr in schwarze Zahlen

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der neue Chef bei General Motors Europe , Fritz Henderson, will sich nicht mehr auf einen Zeitpunkt festlegen,wann GM in Europa wieder die schwarzen Zahlen erreichen dürfte. "Noch gibt eskeinen Zeitplan", sagte der Chairman im Interview dem "Handelsblatt"(Montagausgabe). "Momentan sind wir noch dabei herauszufinden, wie wir aus demLoch kommen und zur Profitabilität zurückkehren." Ursprünglich wollte GM inEuropa bereits in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen erwirtschaften, hattedieses Ziel aber vor kurzem abgeschrieben. Am vergangenen Freitag hatte GM eineUmorganisation seines Europageschäfts angekündigt, bei der die Töchter Opel,Saab und Vauxhall enger mit der Züricher GM-Europe-Zentrale verzahnt werden.

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der neue Chef bei General Motors Europe , Fritz Henderson, will sich nicht mehr auf einen Zeitpunkt festlegen,wann GM in Europa wieder die schwarzen Zahlen erreichen dürfte. "Noch gibt eskeinen Zeitplan", sagte der Chairman im Interview dem "Handelsblatt"(Montagausgabe). "Momentan sind wir noch dabei herauszufinden, wie wir aus demLoch kommen und zur Profitabilität zurückkehren." Ursprünglich wollte GM inEuropa bereits in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen erwirtschaften, hattedieses Ziel aber vor kurzem abgeschrieben. Am vergangenen Freitag hatte GM eineUmorganisation seines Europageschäfts angekündigt, bei der die Töchter Opel,Saab und Vauxhall enger mit der Züricher GM-Europe-Zentrale verzahnt werden.

Unterdessen schloss Henderson ein neues Restrukturierungsprogramm imEuropageschäft nicht aus. "Aktuell gibt es keine Details eines neuenRestrukturierungsplans, aber es ist klar, dass wir etwas tun müssen", sagte derChairman. GM müsse aggressiv an den Kosten arbeiten, betonte Henderson. Alleindie geplante Verwendung einer "gleichen Fahrzeugarchitektur" bei verschiedenenMarken werde zu Einsparungen im zweistelligen Bereich bei den Materialkostenführen.

Befragt nach einem möglichen Umzug der Europazentrale von Zürich nachRüsselsheim sagte Henderson: "Wir haben uns dagegen entschieden". Es gebe keinePläne, "das zu ändern". Befragt nach der künftigen Rolle der Tochter Opel, sagteHenderson, hier gebe es die Chance, neben der konzernweiten Entwicklung vonMittelklassewagen diese auch für GM-Kleinwagen zu übernehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%