Archiv
„Gnade“ - Eine besondere Liebesgeschichte von Linn Ullmann

Die Norwegerin Linn Ullmann ist eine Meisterin der literarischen Verdichtung. Auch in ihrem neuen Roman „Gnade“ gelingt es ihr, auf knappen Raum große Fragen des Menschseins zu stellen und dabei die Gefühle der Leser zu wecken. Johan ist 71 Jahre und hat gerade erfahren, dass er todkrank ist.

dpa MÜNCHEN. Die Norwegerin Linn Ullmann ist eine Meisterin der literarischen Verdichtung. Auch in ihrem neuen Roman "Gnade" gelingt es ihr, auf knappen Raum große Fragen des Menschseins zu stellen und dabei die Gefühle der Leser zu wecken. Johan ist 71 Jahre und hat gerade erfahren, dass er todkrank ist.

Mit Blick zurück auf sein unauffälliges Leben zieht er Bilanz und erinnert sich noch einmal an den Weg, den er gemeinsam mit seiner geliebten Frau Mai zurückgelegt hat. In ihm, der zeitlebens nichts Großes zu Stande gebracht hat, erwacht der Wunsch, wenigstens sein Ende in Würde zu erleben. Er bittet Mai um Sterbehilfe, die ihm schließlich gewährt wird - ein letzter Liebesbeweis seiner Frau, die lange mit sich kämpfen muss, bis sie seinem Verlangen nachkommen kann. Wohl kaum ein Leser bleibt bei der Lektüre von "Gnade" unberührt. Das Buch macht traurig und tröstet zugleich, gerade weil es so unsentimental ist. Ullmann, die Tochter von Liv Ullmann und Ingmar Bergmann, hat mit jedem ihrer bisher erschienenen Werke einen internationalen Erfolg gelandet.



Linn Ullmann

Gnade

Droemer Verlag, München

160 S. Euro 14,90

Isbn 3- 426-19652-2

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%