Gnadengesuch bei der DFL
Krisen-Club Reutlingen mit neuer Führung

Der finanziell angeschlagene SSV Reutlingen hat wieder eine handlungsfähige Führung. Bei der teilweise chaotisch verlaufenen Hauptversammlung am Montagabend wählten die Mitglieder des Fußball-Zweitligisten Hans Kullen mit überwältigender Mehrheit für drei Jahre zum neuen Präsidenten.

HB REUTLINGEN. Der 60 Jahre alte selbstständige Versicherungskaufmann soll den schwäbischen Traditionsvereins wieder in eine weniger turbulente Zukunft führen. "Wir müssen unsere Glaubwürdigkeit zurückgewinnen", sagte Kullen nach seiner Wahl kurz vor Mitternacht.

Der Gründer des SSV-Freundeskreises ist Nachfolger von Dieter Winko, der am 30. April nach dem zwischenzeitlichen Lizenzentzug durch die Deutsche Fußball-Liga (DFL) zurückgetreten war. Die Abstimmung über die Entlastung des früheren Präsidiums wurde verschoben, weil derzeit noch keine Bilanz vorliegt. Das Gremium hinterlässt ein schweres Erbe: Laut früherem Vize-Präsidenten Rolf Pommée drückten den Verein zum 30. Juni Verbindlichkeiten in Höhe von 3,7 Mill. ?.

"Wir dürfen in Zukunft nicht mehr ausgeben als wir einnehmen", sagte Kullen, "geschafft haben wir es aber noch lange nicht." Als Hauptziel nannte er die Suche nach einem Trikotsponsor und weiterer Geldgeber. Zudem will er in Kürze bei der DFL ein Gnadengesuch einreichen mit dem Ziel, den wegen der Lizenzverstöße verhängten Sechs-Punkte-Abzug für die laufende Saison zu reduzieren.

In der ohne die befürchtete Schlammschlacht verlaufenen viereinhalbstündigen Versammlung entschieden sich die über 200 Mitglieder auch für eine neue Rolle des SSV-Verwaltungsrats. Unter Winko auf ein nur beratendes Gremium zurückgestutzt, sollen die Räte künftig eine Kontrollfunktion über das fünfköpfige Präsidium ausüben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%