Archiv
GoAmerica: Höherer Verlust – aber im Rahmen der Erwartungen

Der Internet-Provider GoAmerica hat im zweiten Quartal einen Verlust von 25 Millionen Dollar oder 47 Cents pro Aktie ausgewiesen. Gegenüber dem Vergleichszeitraumes des Vorjahres ist GoAmerica damit tiefer in die roten Zahlen gerutscht.

Damals wies das Unternehmen einen geringeren Verlust in Höhe von 15 Millionen Dollar oder 34 Cents pro Aktie aus. Trotzdem lag das Ergebnis im Rahmen der Erwartungen der Wall Street. Der Umsatz stieg um über 360 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf insgesamt 9,8 Millionen Dollar. Auch gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres konnte eine Steigerung um 23 Prozent erzielt werden. Zudem wird GoAmerica mit IBM Global Services eine Kooperation eingehen. Zusammen planen sie für GE Power Systems ein Internetportal zu entwickeln. Dieses soll den Angestellten der General Electric Tochter mobile Kommunikation in Echtzeit für Schlüsselanwendungen wie e-mail oder Internet bieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%