Gold für Südkoreas Staffel
Amerikaner Apolo Ohno holt Shorttrack-Gold

Superstar Apolo Anton Ohno hat den Gastgebern das erste Shorttrack-Gold der Olympischen Winterspiele beschert. Nach Silber im 1 000-m-Rennen gewann der Amerikaner am Mittwochabend im Ice Center von Salt Lake City das A-Finale über 1 500 m vor dem Chinesen Jiajun Li.

HB/dpa SALT LAKE CITY. Bronze eroberte der Kanadier Marc Gagnon. Mitfavorit Dong-Sung Kim aus Südkorea war zwar als Erster ins Ziel gekommen, wurde aber wegen Behinderung von Ohno disqualifiziert.

In der 3 000-m-Staffel schafften Südkoreas Damen den goldenen Hattrick. Der Olympiasieger von 1994 und 1998 war diesmal in der Welrekordzeit von 4:12,793 Minuten nicht zu schlagen. Silber erkämpfte China, Bronze ging an Kanada. Ihr zweites Gold nach dem Einzelstreckensieg über 1 500 m holte in der Staffel die Südkoreanerin Gi-Hyun Ko. Das deutsche Quartett mit Yvonne Kunze, Christin Priebst (beide Dresden), Aika Klein und Ulrike Lehmann (beide Rostock) verfehlte auf Rang acht sein Ziel, stellte aber im B-Finale mit 4:22,222 Minuten einen deutschen Rekord auf.

André Hartwig scheiterte nach überstandener Vorrunde erwartungsgemäß im Halbfinale. Der Rostocker musste sich in seinem Rennen mit dem sechsten und letzten Platz begnügen und schied aus. Der 18-Jährige war der einzige deutsche Starter auf dieser Strecke.

Bei den Damen schafften die beiden Dresdnerinnen Yvonne Kunze und Christin Priebst den Sprung ins Viertelfinale über 1 000 m, das erst am Samstag ausgetragen wird. Ein Kuriosum gab es im Vorlauf von Kunze: Das Rennen musste wegen "absichtlichen Langsamfahrens" abgeschossen und neu gestartet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%