Gold notiert fast unverändert: Euro fällt nach Gewinnmitnahmen unter 1,08 Dollar

Gold notiert fast unverändert
Euro fällt nach Gewinnmitnahmen unter 1,08 Dollar

Gewinnmitnahmen haben den Euro am Freitagnachmittag unter die Marke von 1,08 Dollar gedrückt.

vwd FRANKFURT. "Diese Bewegung sollte nicht überbewertet werden", sagte ein Devisenanalyst. Der Euro befinde sich weiter im Aufwärtstrend, so dass diese kurzfristigen Abgaben die positive Gesamtsituation nicht beeinträchtigten. Händler berichteten, dass viele Investoren im Vorfeld des Wochenendes ihre Gewinne realisiert hätten.

Sollte dieser Widerstand überwunden werden, könne es bis zu den alten Höchstständen bei 1,0930 Dollar weitergehen. Die jüngsten US-Konjunkturdaten sprechen Marktteilnehmern zufolge gegen den Dollar. Das Handelsbilanzdefizit sei mit Abstand das höchste der USA nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Feinunze Gold wurde beim Nachmittagsfixing in London mit 352,30 Dollar gehandelt nach einem Vormittagsfixing von 351,55 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%