Archiv
Goldman Sachs: Abby Cohen senkt Ziele, bleibt aber bullish!

Wie immer um diese Jahreszeit, stellt die Top-Analystin Abby Cohen die Uhren für die Jahresendziele der Indizes um. Selbst in Anbetracht der moderat gesunkenen Gewinnerwartungen für die Werte des S&P 500 Index seien Aktien deutlich unterbewertet.

Die Chancen erheblicher Kursgewinne in den kommenden Monaten stünden ausgesprochen gut. Cohen rechnet mit keiner Rezession und wieder zunehmenden Ertragswachstum im zweiten Halbjahr 2001. Die Modellportfolios werden bei der bisherigen Gewichtung belassen (70 Prozent in Aktien, 27 Prozent in Festgeldern, drei Prozent in Rohstoffen). Was die Jahresendziele für den Dow Jones Index betrifft, senkt sie die Ziele von 13.000 Punkten auf 12.500 Punkten. Der S&P 500 Index soll bis auf 1.550 Punkte steigen. Bisher lag das Ziel bei 1.650 Punkten. Sollte die Prognose aufgehen, hat der Dow Jones Index von hier an ein Potenzial von 30 Prozent und der S&P 500 Index 27 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%