Archiv
Goldman Sachs bleibt bei Daimler-Chrysler vorsichtig

Die Analysten senkten ihre Gewinnschätzung, blieben jedoch bei ihrer Einschätzung auf "Marketperformer".

adx LONDON. Das Investmenthaus Goldman Sachs bleibt gegenüber den Aktien der Daimler-Chrysler AG vorsichtig. Die Analysten senkten ihre Gewinnschätzung, beließen den Wert jedoch auf "Marketperformer", teilten sie am Donnerstag in London mit.

Die letzten Nachrichten hätten kaum weiteren Druck auf den Kurs ausgeübt. Mancher könne meinen, dass nun alle negativen Nachrichten eingepreist seien. Die Analysten warnen jedoch, diesen Schluss zu ziehen, bevor Chrysler eine konkrete Strategie zur Restrukturierung vorgelegt habe.

Ein weiterer Unsicherheitsfaktor sei ein Absinken der US-Autonachfrage, die größer als erwartet zurückgehen könnte.

Die Ergebnisschätzung je Aktie für das laufende Jahr senken die Analsten von 3,64 Euro auf 3,43 Euro und für 2001 von 3,70 Euro auf 2,89 Euro.

Hier der 3-Monatsverlauf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%