Archiv
Goldman Sachs: Japanische Bank kündigt Verkauf an

Ein japanischer Großanleger könnte Goldman Sachs das Vertrauen entziehen. Sumitomo Mitsui Banking will Goldman Aktien im Wert von 500 Millionen Dollar verkaufen.

Sumitomo ist der zweitgrößte außenstehende Aktionär der Investmentbank Goldman Sachs. 1986 hatte das japanische Unternehmen einen Firmenanteil von zehn Prozent gekauft. Dieser Anteil wurde seitdem auf 3,1 Prozent abgebaut. Wie Firmensprecher Seiichi Jo mitteilt, sollen die Aktien nicht sofort verkauft werden. Angesichts der Wirtschaftskrise in Japan will sich das Finanzinstitut jedoch die Möglichkeit offen halten, zumindest einen Teil der Anteile flüssig zu machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%