Archiv
Goldman Sachs rechnet bei Adidas mit mehr Gewinn

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat nach Gesprächen mit dem Vorstand von Adidas-Salomon ihre Ertragsprognose für das dritte Quartal von 2,82 Euro je Aktie auf 2,42 Euro gekürzt.

dpa-afx LONDON. Gleichzeitig jedoch schraubten die Analystinnen Margaret Mager und Caroline Jones ihre Erwartungen für das vierte Quartal von-0,03 Euro auf 0,62 Euro je Aktie hinauf. Auch die Gesamtjahresprogose wurde von 4,35 Euro auf 4,60 Euro je Aktie angepasst, hiess es in einer am Freitag bekannt gewordenen Studie.

Mit der deutlich verbesserten Situation im Wintersportgeschäft von Salomon begründeten die Expertinnen ihren Optimismus für das vierte Quartal. Hingegen werde das Geschäft bei adidas weiterhin flau verlaufen. Nach dem Gespräch seien sie überzeugt, dass sich der Vorstand darum bemühe, die geplante Gewinnsteigerung von 15 Prozent für das laufende Jahr zu ereichen. Die Prognose für 2002 passten Mager und Jones nicht an obwohl das Management im kommenden Jahr den Gewinn um mehr als 15 Prozent steigern wolle.

Die Bank beließ die Aktie auf der Einstufung "Market Performer", und unterstellte ihr damit in den kommenden sechs bis 18 Monaten eine Entwicklung im Gleichklang mit dem Index.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%