Archiv
Goldman Sachs: Spitzenplatz eingebüßt

Im ersten Quartal 2001 rangiert die Investmentbank in der globalen Hitliste der Betreuer von Fusionen und Übernahmen lediglich auf dem sechsten Platz. In sechs der letzten neun Quartalen hatte Goldman Sachs noch die Spitzenposition eingenommen.

In den ersten drei Monaten diesen Jahres haben Morgan Stanley Dean Witter und die UBS Warburg am meisten Geld mit der Betreuung von Fusionen verdient. Die schwache Performance der Aktienmärkte und die abkühlende US-Konjunktur bedeuten allerdings für die gesamte Branche ein schwieriges Umfeld. Im Vergleich zum ersten Quartal 2000 ist der Wert der Übernahmen von 1,1 Milliarden Dollar auf 404 Millionen Dollar gefallen. Die ertragsreichste Übernahme in diesem Jahr, der Kauf von American General durch die britische Prudential für 26 Milliarden, hat Morgan Stanley betreut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%