Goldpreis unter 320 Dollar pro Feinunze
Euro rutscht zeitweise unter 1,06 Dollar

Medienberichte über einen Vorstoß von US-Truppen in das Stadtzentrum von Bagdad haben dem Dollar am Montag neuen Auftrieb verliehen. Der Euro rutschte zeitweise unter die Marke von 1,06 Dollar. Am Nachmittag erholte sich die europäische Gemeinschaftswährung allerdings wieder etwas und kletterte auf 1,0614 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0582 (Freitag: 1,0720) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9450 (0,9328) Euro.

HB/dpa FRANKFURT. "Der Markt rechnet mit einem Kriegsende noch in dieser Woche", sagte Devisenexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank als Grund für den Kursrutsch beim Euro. Die kurze Kriegsdauer werde der lahmenden US-Wirtschaft neuen Schwung geben. Fritsch rechnete damit, dass der Euro in den kommenden Tagen weiter unter Druck bleibt und bis an die Marke von 1,05 Dollar zurückfallen könnte. "Darunter sollte er aber nicht rutschen", sagte der Experte.

Sollte es tatsächlich zu einem schnellen Ende des Irak-Kriegs kommen, werde der Euro sogar in den kommenden vier Wochen schwach bleiben. Dann werde der Market aber erkennen, dass die US-Wirtschaft "eben nicht wie erwartet anzieht", sagte Fritsch. Vor allem das hohe Haushaltsdefizit in den Vereinigten Staaten würde den Dollar dann erneut belasten und dem Euro neuen Auftrieb verleihen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6828 (0,6844) britische Pfund, 127,82 (128,70) japanische Yen und 1,4873 (1,4865) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold ist am Nachmittag ebenfalls unter Druck geraten und kostete 319,90 (323,80) Dollar. Damit rutschte der Goldpreis erstmals seit Anfang Dezember 2002 unter die Marke von 320,00 Dollar. Der Kilobarren kostete 9720 (9700) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%