Golf ist in China erst in der Öffnungsphase nach Maos Tod hoffähig gewerden
China ist als Golf-Wachstumsmarkt für Europa interessant

Die Professional Golf Association (PGA) von Europa hat China als neuen Markt der unbegrenzten Möglichkeiten entdeckt. Die Preise in den meist ausländisch betriebenen Golf-Anlagen stehen denen in Europa mittlerweile in nichts nach.

HB. SCHANGHAI. Die Professional Golf Association (PGA) von Europa hat China als neuen Markt der unbegrenzten Möglichkeiten entdeckt. Der Verband nahm erstmals die am Donnerstag beginnenden "BMW Asian Open" in Schanghai als Station in seine Europa-Tour auf. Bisher war die Turnierserie nur auf Länder in Europa, Afrika, Australien und Südostasien fixiert.

Knallharte Geschäftsinteressen stecken dahinter, wenn die Karawane der Golf-Millionäre und Berufsspieler, darunter der Münchner Alexander Cejka, für 96 Stunden im Wirtschafts- und Finanzzentrum zu Gast ist und sich der Vorhang im privaten "Tomson Pudong GC" hebt. Das Turnier zählte bisher zur Asien-Tour. Schon im November wird in der 17-Millionen-Hafenstadt auch die Saison 2005 der Europa-Tour eingeläutet - ein Tribut an den weltweit am stärksten expandierenden Golfmarkt.

Die Preise in den meist ausländisch betriebenen Anlagen stehen denen in Europa in nichts nach. In Pudong kostet die Einzel- Mitgliedschaft 88 000 $. Mit etwa 700 000 Mitgliedern, die auf rund 200 Plätzen landesweit spielen können, hat der 1,3- Milliarden-Staat innerhalb von rund 20 Jahren den fünften Rang in der Welt erobert - hinter den USA (32,3 Millionen), Japan (15,35), Kanada (4,9) und England (875 000). Der Deutsche Golf Verband zählt 465 000 Mitglieder und 687 Golfplätze.

An den Sponsoren aus der Autobranche, die sich bisher auf chinesischem Terrain nach Medienangaben mit über vier Mrd. US- Dollar im Golfgeschäft engagierten, ist abzulesen, dass das kommunistisch geführte China einen der lukrativsten Märkte weltweit bietet. BMW ist zum dritten Mal als Titelsponsor dabei, Volvo und VW werben in selber Funktion für ihre Produkte bei den China Open oder den China Masters. Die Fernsehanstalten beteiligen sich wie in Schanghai nach westlichem Stil als beste Werbeträger für den Sport und dessen (Golf-)Produkte, um das Turnier zu refinanzieren.

Seite 1:

China ist als Golf-Wachstumsmarkt für Europa interessant

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%