Golfspiel für das Debüt
Nintendo steigt in Internet-Handel ein

Der Computerspiel-Hersteller wird ab Freitag in Japan erstmals Software für den "Game Boy Advanced" über das Internet verkaufen.

Reuters TOKIO. Das Angebot richte sich vor allem an ältere Spieler, die häufig online einkauften, sagte ein Unternehmenssprecher von Nintendo am Dienstag in Tokio. Damit steigt das Unternehmen wie bereits seine Konkurrenten Sony und Sega in den Internet-Handel ein. Für das Online-Debüt bietet Nintendo ein Golfspiel an, bei dem Spieler über einen Server zum Beispiel Turniere miteinander austragen können. In Deutschland, wo der "Game Boy Advanced" am 22. Juni auf den Markt kommt, ist nach Unternehmensangaben kein Verkauf über das Internet geplant.

Der "Game Boy Advanced" ersetzt den Spielecomputer "Game Boy", von dem Nintendo in elf Jahren mehr als 100 Millionen Exemplare verkauft hat. Das neue Gerät wird nach Angaben des Unternehmens einen schnelleren Prozessor und einen etwas größeren Bildschirm haben. Neben dem beliebten Computerspiel "Pokemon" sollen 25 neue Spiele auf dem "Game Boy Advanced" laufen. Die meisten davon können mehrere Spieler auf vernetzten Geräten spielen. Der weltweit zweitgrößte Hersteller von Video-Spielen plant bis März kommenden Jahres den Vertrieb von insgesamt 24 Millionen neuen Game Boys.

In Deutschland plant Nintendo unterdessen keinen eigenen Einstieg in den Vertrieb über das weltweite Netz. "Wir setzen voll auf den Fachhandel", sagte eine Unternehmenssprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%