Gorbatschow kritisiert Irak-Politik der USA

Archiv
Gorbatschow kritisiert Irak-Politik der USA

Der frühere sowjetische Staatspräsident Michail Gorbatschow (71) hat die Irak-Politik der USA heftig kritisiert. Die amerikanische Konsumgesellschaft sei die Wurzel des Irak-Problems, weil sie die Energiereserven der Welt aufbrauche.

HB/dpa MOSKAU. "Das ist ein Monster, das alles um sich herum auffressen will", sagte Gorbatschow in einem am Mittwoch in der russischen Wochenzeitung "Argumenty i Fakty" veröffentlichten Interview. Die USA würden von "zynischen Politikern" regiert.

Die amerikanische Politik sei von zwei absonderlichen Regeln geprägt. "Jeder US-Präsident soll seinen eigenen Krieg haben. Und zweitens: Sie dürfen dabei andere im Stich lassen", sagte der Ex- Staatspräsident. "Dabei betonen sie mit Vorliebe, wahrhafte Christen zu sein."

Gorbatschow unterstützt die Irak-Politik des russischen Präsidenten Wladimir Putin, der bislang im Schulterschluss im Deutschland und Frankreich einen Krieg gegen den Irak ablehnt. "Es gibt keine überzeugenden Argumente für einen Waffengang", betonte Gorbatschow.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%