Archiv
Gorny: Viva durch Übernahme „wachstumsstarke Gruppe“

Viva-Chef Dieter Gorny hofft nach der Mehrheitsübernahme des Kölner Musiksenders durch den US- Medienkonzern Viacom auf eine „wachstumsstarke Gruppe“. „Der Vorstand begrüßt die Übernahme“, sagte Gorny am Freitag auf der Hauptversammlung der Viva Media AG in Köln.

dpa KÖLN. Viva-Chef Dieter Gorny hofft nach der Mehrheitsübernahme des Kölner Musiksenders durch den US- Medienkonzern Viacom auf eine "wachstumsstarke Gruppe". "Der Vorstand begrüßt die Übernahme", sagte Gorny am Freitag auf der Hauptversammlung der Viva Media AG in Köln.

Viacom mit dem Musiksender MTV hatte zuvor rund 76 % der Viva-Aktienanteile übernommen. Nun gebe es mit Viva und Viva plus sowie MTV und MTV Pop vier Sender an den Standorten Berlin und Köln unter einem Dach.

Bislang hätten alle vier Sender in einer "gleichen Zielgruppe im Kampf ums Publikum mit ähnlichen Produkten" gestanden. Das sei weniger gut für den Werbemarkt und "damit für das Geschäft" gewesen, betonte Gorny. "Es ist fraglich, ob auf Dauer alle vier Sender hinreichende Gewinne abgeworfen hätten." Mit der Mehrheitsübernahme durch Viacom seien nun die Sender nicht nur in Deutschland, sondern auch "international unter einem Dach".

In einem Integrationskomitee soll nach den Worten Gornys überlegt werden, welcher Sender sich welcher Gruppe und welchen Inhalten annehmen werde. Dadurch könnten die einzelnen Sender die Zielgruppen besser ansprechen und seien so attraktiver für die Werbewirtschaft. Details zu den konkreten Auswirkungen auf die Sendeinhalte sowie auf die derzeit rund 550 Arbeitsplätze am Standort Köln konnte Gorny noch nicht bekannt geben.

Im laufenden Geschäftsjahr wird Viva - nach einem Minus von 42 Mill. ? durch Sondereinflüsse und einem Umsatz von 114 Mill. ? in 2003 - Gorny zufolge "schwarze Zahlen" schreiben. "Im Konzern erwarten wir einen stabilen Umsatz bei deutlich verbessertem Ergebnis."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%