Gorny wird Chef
Viva übernimmt Brainpool TV

Der Musiksender verspricht sich neue Vermarktungschancen - und zahlt den Aktionären dafür eine Prämie von 27 Prozent.

afp FRANKFURT/MAIN. Der Musiksender-Gruppe Viva Media übernimmt das TV-Unternehmen Brainpool TV, das unter anderem die Stefan-Raab-Show "TV Total" produziert. Wie beide Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilten, entsteht dadurch eines der führenden europäischen Musik-TV und Unterhaltungsunternehmen in Europa. Den Brainpool-Aktionären werde dabei für 2,14 eigene Aktien eine neue Viva-Aktie angeboten. Die Offerte enthalte damit eine Prämie in Höhe von knapp 27 % auf den Schlusskurs vom Montag. Die Brainpool-Vorstände, die zusammen insgesamt 64,5 % an dem Unternehmen halten, stimmten der Offerte den Angaben zufolge bereits zu.

Viva werde seine "Programmqualität durch neue, innovative Formate signifikant steigern", erklärte Firmenchef Dieter Gorny. "Zudem garantieren uns neue Erlösquellen eine größere Stabilität im Werbemarkt." Künstler könnten nun übergreifend vermarktet werden und etwa bei Viva TV aufgebaut werden, "um später bei von Brainpool TV produzierten Shows und Serien zum Einsatz zu kommen". Gorny wird auch Chef der neuen Gruppe. Jörg Grabosch, bislang Vorstandsvorsitzender von Brainpool TV AG, wird für den Bereich "Content" zuständig sein.

Der zusammengerechnete Umsatz der neuen Viva-Gruppe werde im kommenen Jahr bei 125 Mill. ? liegen. Nach dem Verkauf der Viva-Plus-Anteile an AOL Time Warner erwarte das Unternehmen 2002 ein Vorsteuerergebnis von etwa 40 Mill. ?.

Viva ging 1993 als erster deutschsprachiger Musiksender an den Start, 1995 kam dann Viva zwei dazu. Mittlerweile ist der MTV-Konkurrent auch in weiteren europäischen Länder wie etwa Ungarn und Polen vertreten. Brainpool TV produziert sowohl für ProSiebenSat1 wie auch für den Konkurrenten RTL. Zu den Formaten gehören neben "TV Total" auch die Comedy-Reihe "Die Wochenshow" und das Erotik-Magazin "liebe sünde".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%