Archiv
GoTo: Quartalsergebnis wird besser ausfallen als erwartet

Die Internet-Unternehmen GoTo erwartet, seine Ergebnis- und Umsatzprognosen zu übertreffen. Das Unternehmen Mitte Februar prognostizierte GoTo für das laufende Geschäftsquartal noch einen Umsatz von 45 Millionen Dollar und einen Verlust von 16 Millionen.

Doch es soll nach neuen Schätzungen besser ausfallen. Weiter hat GoTo bekannt gegeben, dass die Schwelle von 40.000 zahlenden Werbekunden erreicht worden ist. Damit hat sich deren Zahl seit Ende 1999 fast verdoppelt.
Als Reaktion auf die guten Nachrichten stuft das Analystenhaus Prudential Securities GoTo auf "aggressiv kaufen" auf.
GoTo bietet seinen Werbekunden an, Internetbenutzer gezielt auf ihre Webseiten zu lotsen. Die Gebühren sind erfolgsabhängig. "Internetsuche ist das ultimative Medium für Direktmarketing", meint Ted Meisel, Präsident von GoTo. Die Werbekunden könnten bei GoTo den Erfolg messen und dies sei im gegenwärtig schwierigen Umfeld wichtig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%