Archiv
GPC Biotech ist mit Krebsmedikament Satraplatin weiter im Zeitplan

Das Biotechnologie-Unternehmen GPC Biotech ist nach eigener Aussage im Zeitplan mit seinem am weitesten entwickelten Medikament Satraplatin.

dpa-afx MARTINSRIED. Das Biotechnologie-Unternehmen GPC Biotech ist nach eigener Aussage im Zeitplan mit seinem am weitesten entwickelten Medikament Satraplatin. Ein Zulassungsantrag (NDA) für das Präparat gegen Hormon resistenten Prostatakrebs solle bei der US-Zulassungsbehörde FDA im zweiten Halbjahr 2006 abgeschlossen werden, teilte das Unternehmen am Montag in Martinsried mit. Eine am Wochenende in den USA vorgestellte Studie zeige, dass Satraplatin ein hochwirksames Mittel gegen Prostatakrebszellen sei, hieß es weiter. Auf dem Markt solle das Medikament im Jahr 2007 kommen.

In der Studie wurde laut GPC auch gezeigt, dass die Arznei einen positiven Effekt auf den Spiegel des so genannten prostataspezifischen Antigens (PSA) hat. "Die Ergebnisse zeigten, dass eine Behandlung der Prostatakrebszellen mit Satraplatin oder seinem aktiven Metaboliten zu einem Absterben der Tumorzellen und gleichzeitiger Reduzierung des sekretierten PSA führte", hieß es in einer Mitteilung. Daher deuten diese Studien-Ergebnisse darauf hin, dass die Reduzierung des sekretierten PSA eine direkte Folge der zelltötenden Wirkung von Satraplatin sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%