GPS-Chip für das mobile Telefon
Handy als Wegweiser

Wenn das Handy weiß, wo es sich befindet, und zudem eine Karte der Umgebung hat, wird es zu einem elektronischen Wegweiser. Ein neuer GPS-Chip ermöglicht diese Standortbestimmung per Handy.

hiz DÜSSELDORF. Mobile Telefone werden mit immer mehr Funktionen ausgestattet. Siemens hat jetzt einen rund zehn Gramm schweren A-GPS-Empfänger in den Prototyp eines MMS-Handys integriert. Vervollständigt durch einen Stadtplan ist der mobile Wegweiser fit für den Alltagseinsatz.

A-GPS steht für Assisted Global Positioning System. Dabei handelt es sich um eine besondere Form des GPS, auf dem alle Navigationssysteme heute basieren. Das Handy arbeitet nicht autonom wie die klassischen Navigationssysteme, sondern ein Teil der aufwendigen Berechnungen erfolgt zentral in den Computern der Provider. Da A-GPS vom Netzwerk unterstützt wird, also die Ortung nicht allein im Handy erfolgt, verbraucht die Standortbestimmung kaum Strom, was den Akku schont. Darüber hinaus müssen Informationen, etwa neue Stadtpläne, nicht ständig per Hand auf den neuesten Stand gebracht werden. Abhängig vom Netzbetreiber aktualisieren sich alle Daten automatisch.

Will ein Anwender zum Beispiel seinen Standort feststellen, wählt er die Kartenanwendung des Inhalte-Anbieters. Das Netz schickt dann dem Handy die aktuellen Positionsdaten der jeweiligen GPS-Satelliten. Nun misst das streichholzschachtelgroße A-GPS die Satelliten-Signale und sendet sie zurück an das Netz. Dort findet die Positionsberechnung statt. Diese werden dann dem mobilen Telefon wieder übermittelt und der Strandort ist lokalisiert.

Seite 1:

Handy als Wegweiser

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%