Archiv
Granite Broadcasting trotzt schlechten Quartalszahlen

Granite Broadcasting kann trotz enttäuschender Quartalszahlen am Mittwoch gut 14 Prozent an Wert gewinnen. Der Betreiber von neun Fernseh-Stationen musste im dritten Quartal deutliche Verluste im Werbebereich hinnehmen.

Nach Unternehmensangaben betrugen die Verluste 18 Millionen Dollar. Das sind 0,98 Dollar pro Aktie.



Noch im Vorjahresquartal konnte Granite einen Gewinn von 48 Millionen Dollar oder 3,49 Dollar pro Aktie melden. Die Werbeeinnahmen der Sender in San Francisco und Detroit gingen um 13 Prozent zurück. Goldman Sachs stufte Granite angesichts der schwierigen Lage am Werbemarkt von "market outperformer" auf nur noch "market perfomer".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%