Archiv
Graphisoft verzeichnete 2000 Gewinn-Rückgang

Reuters FRANKFURT. Die am Neuen Markt notierte Graphisoft AG hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr einen Rückgang des Reingewinns von 23,5 % auf 4,268 Mill. Euro verzeichnet.

Das Ergebnis je Aktie habe mit 0,40 Euro um 22,2 % unter dem Wert von 1999 gelegen, teilte das auf Architektur-Software spezialisierte ungarische Unternehmen am Dienstagabend nach Börsenschluss in einer Pflichtveröffentlichung mit. Das operative Ergebnis sei um 13,3 % auf 4,065 Mill. Euro gesunken. Anfang Januar hatte Graphisoft unter Berufung auf vorläufige Zahlen noch mitgeteilt, das operative Ergebnis habe 2000 mit etwa 4,7 Mill. Euro auf Vorjahresniveau gelegen.

Das Unternehmen gab ferner bekannt, der Umsatz habe im vergangenen Jahr um 24,1 % auf 31,9 Mill. Euro zugelegt. Als Grund für den gesunkenen Nettogewinn führte Graphisoft außerordentliche Aufwendungen in Höhe von 900 000 Euro auf wegen einer Neubewertung unter den nicht konsolidierten Minderheitsbeteiligungen an. Dadurch seien die während des Jahres erzielten Fremdwährungs- und Zinsgewinne fast völlig aufgezehrt worden, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%