Archiv
Greenpeace: Deutscher Lebensmittelmarkt praktisch gentechnikfrei

Hamburg (dpa) - Der deutsche Lebensmittelmarkt ist nach Angaben von Greenpeace «praktisch gentechnikfrei». Das habe die Durchsuchung von Supermarktfilialen aller großen Handelsketten in 40 Städten ergeben, teilten die Umweltschützer mit. Nur vier Produkte mit Gen-Zutaten seien aufgespürt worden.

Hamburg (dpa) - Der deutsche Lebensmittelmarkt ist nach Angaben von Greenpeace «praktisch gentechnikfrei». Das habe die Durchsuchung von Supermarktfilialen aller großen Handelsketten in 40 Städten ergeben, teilten die Umweltschützer mit. Nur vier Produkte mit Gen-Zutaten seien aufgespürt worden.

«Sie waren alle ordnungsgemäß gekennzeichnet», sagte ein Greenpeace-Sprecher am Montag zum 100- tägigen Bestehen der Kennzeichnungsverordnung für gentechnisch veränderte Lebensmittel. Zu den Gen-Produkten gehörten eine Suppe und ein Getränkepulver, ein asiatisches Tofu-Produkt sowie der Schokoriegel «Butterfinger», der allerdings nur vereinzelt angeboten werde.

Die EU-Verordnung vom 18. April zur Markierung von Gen-Food habe allerdings eine gravierende Lücke, betonte Greenpeace: Milch, Eier und Fleisch müssten auch dann nicht gekennzeichnet werden, wenn Tiere mit Gen-Pflanzen gefüttert wurden. «Der in Unwissenheit gehaltene Verbraucher finanziert so den weltweiten Anbau von Genpflanzen mit.» Umfragen belegten jedoch, dass die große Mehrheit der Konsumenten Gentechnik weder in Lebensmitteln noch in Tierfutter akzeptiere. «Genmanipulierte Pflanzen sind eine Gefahr für die Umwelt. Einmal freigesetzt, können sie sich unkontrolliert ausbreiten», sagte Corinna Hölzel von der Greenpeace-Verbraucherorganisation Einkaufsnetz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%