Archiv
Greenspan: Inflation dürfte verhalten bleiben bleiben

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Notenbank erwartet laut Notenbankchef AlanGreenspan eine verhaltene Inflationsentwicklung. Der Inflationsdruck dürfte inder näheren Zukunft nicht zu ernsthaften Sorgen Anlass geben, sagte Greenspan amDienstag in Washington von dem Bankenausschuss des Senats. Die bisherige Aussagedes geldpolitischen Ausschusses (FOMC), dass die Leitzinserhöhung gemäßigtausfallen werden, sei lediglich eine Prognose gewesen. "Vorhersagen können sichauch als falsch erweisen", sagte Greenspann. Sollte sich die Wirtschaft andersals erwartet entwickeln, dann könne die Fed auch ihre Strategie anpassen. Diehöheren Energiepreise könnten zu einem Problem für die Wirtschaft werden.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Notenbank erwartet laut Notenbankchef AlanGreenspan eine verhaltene Inflationsentwicklung. Der Inflationsdruck dürfte inder näheren Zukunft nicht zu ernsthaften Sorgen Anlass geben, sagte Greenspan amDienstag in Washington von dem Bankenausschuss des Senats. Die bisherige Aussagedes geldpolitischen Ausschusses (FOMC), dass die Leitzinserhöhung gemäßigtausfallen werden, sei lediglich eine Prognose gewesen. "Vorhersagen können sichauch als falsch erweisen", sagte Greenspann. Sollte sich die Wirtschaft andersals erwartet entwickeln, dann könne die Fed auch ihre Strategie anpassen. Diehöheren Energiepreise könnten zu einem Problem für die Wirtschaft werden.

Zur Zeit hätten die Energiepreise aber kaum einem Einfluss auf dieGeldpolitik. Die Fed bleibe aber vorsichtig. Als "beunruhigend" bezeichnetGreenspan jedoch den langfristigen Ausblick für die Staatsfinanzen.

Zudem werde der Boom bei den Hausbauverkäufen wahrscheinlich abrechen, sagteGreenspan. Er wäre überrascht falls die Preise für Häuser weiter steigensollten. Die Entwicklung am Immobilienmarkt sei aber nicht beunruhigend. Ererwarte vielmehr eine Stabilisierung. Nicht besorgt sei er über die Verschuldungder Verbraucher.

Greenspan erwartet auch nicht, dass ausländische Banken den Dollarkursdrücken wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%