Grenzenloser Jubel bei den Tifosi
„Zu schön, um wahr zu sein!“

So richtig hatten die Tifosi von Mailand bis Messina ja nicht mehr an ein Weiterkommen ihrer "Azzurri" geglaubt. Dafür musste bei ihrem dritten EM-Spiel in Zürich schon ein halbes Wunder her. Nachdem dieses am Dienstagabend vollbracht war, war dann die Freude umso größer - und der Jubel grenzenlos.

HB ROM. "Sììì! Unglaublich, aber wir haben es geschafft!", krächzt der 38-jährige Antonio, der das Spiel zusammen mit seinen Freunden verfolgt hat. "Siamo veri campioni! - Wir sind echte Meister!", ruft er freudestrahlend. Schon wenige Minuten nach dem Schlusspfiff prägen Hupkonzerte und Fahnenschwingende Jugendliche im azurblauen T-Shirt allerorts das Straßenbild.

In Rom kommt es im Stadtzentrum - besonders rund um die imposante Piazza Venezia - zum Chaos, Autocorsos bahnen sich ihren Weg am Tiber entlang. Auch in anderen Metropolen, wie in Turin, strömen die Menschen aus den Häusern und feiern ausgelassen auf der zentralen Piazza Carlo Felice. In der italienischen Hauptstadt blockierten unterdessen mehrere dutzend Betrunkene den Verkehr und beschädigten mehrere öffentliche Busse. Vier der übermütigen Tifosi seien vorübergehend festgenommen worden, berichtete die Zeitung "Corriere della Sera" am Mittwoch.

Insgesamt 23,5 Millionen Italiener verfolgten das Spiel gegen "Les Bleu" aus Frankreich im TV, das ist selbst für die fernseh- und fußballbegeisterten Menschen im Stiefel-Staat rekordverdächtig. Zum Vergleich: Das Endspiel der WM 2006, bei dem Italien Weltmeister wurde, sahen 23,9 Millionen Tifosi. "Viva Italia!", jubelte die Zeitung "Corriere dello Sport" und die "Gazzetta dello Sport"meinte: "Zu schön, um wahr zu sein - und alles in einer Nacht". Ein besonderer Dank galt allerorts den Niederländern - denn ohne deren Sieg über Rumänien hätten die Azzurri trotz ihres Sieges die Heimreise antreten müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%