Grenzkontrollen vorübergehend wieder eingeführt
WEF-Tagung in Salzburg beginnt unter strengem Polizeischutz

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat am Sonntag die Tagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Salzburg begonnen. Der Bereich um das Kongresszentrum wurde von der Polizei völlig abgeriegelt, um Globalisierungsgegner, die Proteste angekündigt hatten, in großer Entfernung zu halten.

Reuters SALZBURG. Hunderte Polizisten waren auf den Straßen um das Tagungsgebäude im Einsatz. Über der Stadt kreisten Hubschrauber der Polizei. Um Randalierer bereits an der Einreise nach Österreich zu hindern, wurden bis zum Ende der WEF-Tagung am Dienstag die Grenzkontrollen wieder eingeführt. Das Treffen führender Vertreter aus Wirtschaft und Politik soll sich mit der Entwicklung in Osteuropa befassen.

Bei der WEF-Tagung in Davos im Januar hatten sich Globalisierungsgegner Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Auch beim EU-Gipfel in Göteborg kam es zu gewalttätigen Protesten.

In Salzburg sei die Lage bislang ruhig, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur Reuters. Die Polizei schätze, dass sich zurzeit nur einige Hunderte Demonstranten in der Stadt aufhielten. Bisherige Proteste seien geordnet und ohne Zwischenfälle verlaufen. Für den Nachmittag kündigten Globalisierungsgegner und anti-kapitalistische Gruppen eine große Demonstration vor dem Salzburger Hauptbahnhof an. Ein Protestmarsch durch die Stadt war von der Polizei untersagt worden.

In der Mozart-Stadt Salzburg waren Treffen des WEF in den vergangenen Jahren stets friedlich abgelaufen. In diesem Jahr setzten jedoch einige vermutlich gewaltbereite Gruppen unter den Globalisierungsgegner Salzburg auf die Liste geplanter Proteste. Unter dem Motto "Smash the WEF" (Zerschlagt das WEF) wurde über das Internet zu Kundgebungen und Störaktionen aufgerufen. Seit den Krawallen bei Tagungen der Weltbank und des IWF in Seattle und in Prag waren alle großen Tagungen der Entscheidungsträger aus Industrie und Wirtschaft von Störungen begleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%