Archiv
Griechischer Notenbankchef: Wachstum in Eurozone 2005 am unteren Prognoserand

Das Wachstum in den Euroländern wird 2005 nach Einschätzung des griechischen Notenbankpräsidenten Nicholas Garganas am unteren Ende der EZB-Prognose von 1,6 bis 2,2 Prozent liegen.

dpa-afx ATHEN. Das Wachstum in den Euroländern wird 2005 nach Einschätzung des griechischen Notenbankpräsidenten Nicholas Garganas am unteren Ende der EZB-Prognose von 1,6 bis 2,2 Prozent liegen. "Es wird wohl näher am unteren Ende der Prognose liegen als im oberen Bereich", sagte Garganas am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFX News. Die steigenden Ölpreise beeinträchtigten die außenwirtschaftliche Nachfrage und die Kaufkraft im Binnenmarkt. Dies erhöhe die Unsicherheit über die Wachstumsaussichten.(...)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%