Griff nach Fahrplan wird überflüssig
Bus-Abfahrtszeiten in Trier per Mobilfunk abrufbar

Eine SMS-Anfrage an eine eigens eingerichtete Rufnummer wird in wenigen Sekunden von der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) beantwortet.

ddp TRIER. Kunden im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) Triers können per Handy ab sofort überall und jederzeit Fahrplanauskünfte abrufen. Eine Kooperation zwischen den Stadtwerken und dem Mobilfunkanbieter D2-Vodafone gelte für Handynutzer in sämtlichen Netzen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Für Fahrgäste mit Mobiltelefon werde damit der Griff nach dem Fahrplanbuch überflüssig.

Die Fahrplanauskunft basiert auf der Shortmessage-Service-Technologie - kurz SMS. Eine SMS-Anfrage an die Rufnummer 0172/7173399 wird in wenigen Sekunden von der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) beantwortet. Aufs Handy-Display werden je nach Kennbuchstabe allgemeine (a) oder detaillierte (d) Fahrplanauskünfte sowie Haltestellenfahrpläne (h) gesendet.

Zu beachten ist die Schreibweise der Umlaute: ae statt ä, oe statt ö und ue statt ü. Wer beispielsweise die SMS «h*tr,hbf» sendet, erhält als Antwort die zehn nächsten Abfahrtszeiten aller am Hauptbahnhof haltenden Buslinien des Verkehrsverbundes VRT. Sämtliche Informationen zur EFA-SMS finden die Kunden in einem Faltblatt oder im Internet unter www.stadtwerke-trier.de/bus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%