Größenordnung hängt von Art des Einsatzes ab
Kujat schließt Bundeswehreinsatz im Nahen Osten nicht aus

Bundeswehr-Generalinspekteur Harald Kujat schließt einen Einsatz deutscher Soldaten in Nahen Osten nicht aus.

Reuters HANNOVER. "Wenn dies von den Konfliktparteien gewünscht wird, könnten wir uns einem solchen Wunsch überhaupt nicht entziehen", sagte Kujat am Dienstag am Rande der Kommandeurtagung der Bundeswehr in Hannover.

Trotz der großen Belastungen durch andere Auslandseinsätze sei die Bundeswehr in der Lage, einen Beitrag zur Entschärfung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern zu leisten, sagte Kujat. Zur möglichen Zahl einzusetzender Soldaten machte er keine näheren Angaben: "Das kommt auf die Größenordnung und Art des Einsatzes an." Allerdings müsse man "eine totale Überforderung" der deutschen Streitkräfte vermeiden.

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hatte am Montag auf dem Treffen der Generale und Admirale die Möglichkeit einer deutschen Beteiligung an einem internationalen Friedenseinsatz in Nahen Osten in Betracht gezogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%