Größere Investition als Eastman Kodak
AOL plant für halbe Milliarde Euro Filmpark in China

Der US-Medienkonzern AOL Time Warner will nach Agenturberichten als bisher größter ausländischer Investor ins chinesische Filmgeschäft einsteigen.

Reuters PEKING. Für vier Mrd. Yuan (rund 495 Mill. Euro) wolle AOL einen Filmpark bauen, der auch als Touristenattraktion gedacht sei, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag. Derzeit suche das weltgrößte Medienunternehmen allerdings noch nach einem geeigneten Standort, hieß es.

AOL überträfe mit seiner Investition deutlich den US-Fotofilmhersteller Eastman Kodak, der mit einen Anteil an einem Kino in Schanghai im Wert von umgerechnet rund 4,1 Millionen Euro der bislang größte Auslandsinvestor der chinesischen Filmindustrie ist. Weder AOL Time Warner noch chinesische Regierungsvertreter waren zunächst für eine Stellungnahme erreichbar.

China hatte anlässlich seines Betritts zur Welthandelsorganisation (WTO) im vergangenen Jahr erklärt, mehr ausländische Investitionen in seiner Filmindustrie zuzulassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%