Größter Medienkonzern der Welt
Fusion von AOL und Time Warner perfekt

Der Fusion des Online-Dienstes America Online (AOL) mit der Mediengruppe Time Warner zum größten Medienkonzern der Welt steht nichts mehr im Wege.

dpa NEW YORK/WASHINGTON. Der Zusammenschluss des weltgrößten Internetanbieters America Online Inc. (AOL) und des weltgrößten Medienunternehmens Time Warner ist perfekt. Die beiden Großkonzerne haben sich zur neuen AOL Time Warner Inc. zusammen geschlossen, teilten die Unternehmen am Donnerstagabend mit.

Die Transaktion hat einen Wert von rund 106 Mrd. $ (rund 218 Mrd. DM). Der Zuammenscvhluss erfolgte, nachdem die amerikanische Kommunikationsbehörde FCC (Federal Communications Commission) mit bescheidenen Auflagen ihre Zustimmung gegeben hatte. Zuvor hatte die US-Wettbewerbsbehörde FTC (Federal Trade Commission) grünes Licht gegeben.

Ursprünglich hatte die Fusion einen Wert von 165 Mrd. $. Die AOL - und die Time Warner-Aktienkurse sind jedoch seit der Fusionsankündigung vor einem Jahr deutlich gefallen, so dass sich der Wert der Transaktion erheblich reduziert hat.

Die neue AOL Time Warner bringt es auf einen Umsatz von 40 Mrd. $, hatten die Unternehmen bereits früher angekündigt. AOL hat mehr als 26 Mill. zahlende Online-Kunden. Time Warner verfügte über die Warner Bros.-Film- und Fernsehstudios, Kabelfernsehnetze und-kanäle wie CNN und HBO, Magazine wie "Time", "People" und "Fortune" und Vergnügungsparks. Das Time Warner - Kabelfernsehsystem ist nach AT&T das zweitgrößte der USA und hat 12,6 Mill. angeschlossene Haushalte. Die Netze können jedoch bis zu 20 Mill. US-Haushalte erreichen.

Die Fusion macht AOL die enormen Medieninhalte des Time Warner - Konzerns zugänglich und eröffnet dem Medien-Branchenführer Time Warner die weltweiten AOL-Onlinedienste. Angesichts des sich abzeichnenden Breitband-Siegeszuges mit interaktivem Fernsehen sowie mit Hochgeschwindigkeits-Internet-, Video- und Kommunikationsdiensten hatten viele Verbrauchergruppen und Konkurrenten gegen den Zusammenschluss der Branchenführer protestiert.

AOL Time Warner Aktien werden unter 'AOL' gehandelt

Die AOL-Aktionäre erhalten eine Aktie der neuen Gesellschaft je eigenen Anteil, während die Time Warner-Anteilseigner 1,5 Aktien des fusionierten Unternehmens je eigene Aktie bekommen. Die AOL-Aktionäre sind zu 55 % und die Time Warner-Aktionäre zu 45 % an der neuen Gesellschaft beteiligt. Die Aktien der AOL Time Warner werden unter dem Aktienzeichen "AOL" gehandelt.

AOL Time Warner-Verwaltungsratsvorsitzender Steve Case, der bisherige AOL-Chef, erklärte: "Dies ist für die Verbraucher ein historischer Augenblick." AOL Time Warner soll laut Case zur respektiertesten und angesehensten Gesellschaft der Welt werden. Das Unternehmen werde bei der Zusammenführung der Medien-, Unterhaltungs- , Kommunikations- und Internet-Branchen die Führungsrolle spielen. Time Warner-Chef Jerry Levin, der die neue Gesellschaft als Spitzenmanager führen wird, will die "digitale Revolution" zu Gunsten der Verbraucher nutzen.

Die FCC hat Auflagen zur Öffnung des populären AOL Instant Messaging Service für Konkurrenten gemacht. Er muss mit denen der Konkurrenten kompatibel gemacht werden, sobald Hochgeschwindigkeitsdienste wie Video-Konferenzen angeboten werden. AOL Time Warner darf Kunden auch nicht untersagen, konkurrierende Internet-Service-Anbieter auszuwählen, die über das Kabelfernsehsystem des Unternehmens erhältlich sind. Die Gesellschaft muss schließlich die FCC informieren, falls sie ihre Beteiligung an der Hughes Electronics erhöht. Diese kontrolliert DirecTV, den größten Anbieter von Satelliten-TV- und-Internet-Diensten der USA.

Die Wettbewerbsbehörde FTC hatte den Zusammenschluss am 14. Dezember mit starken Auflagen genehmigt. AOL Time Warner muss vor allem sein Kabelfernsehnetz anderen Internet-Serviceanbietern für den Hochgeschwindigkeitszugang öffnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%