Größter US-Internet-Serviceprovider
Über 32 Millionen Menschen gehen mit AOL ins Internet

Allerdings habe sich das Tempo beim Kundenzuwachs weiter verlangsamt. In den USA scheint die Inlandsnachfrage nahezu gesättigt.

ddp.vwd NEW YORK. Der US-Internetanbieter AOL hat die Zahl seiner Nutzer weltweit auf über 32 Millionen erhöht. Allerdings habe sich das Tempo beim Kundenzuwachs weiter verlangsamt. Besonders in den USA scheint die Inlandsnachfrage nahezu gesättigt, hieß es. Wie der nach eigenen Angaben größte US-Internet-Serviceprovider am Montagabend (Ortszeit) in New York mitteilte, hat AOL allein seit Ende September 700 000 neue Nutzer gewonnen. Der Internetanbieter der Deutschen Telekom, T-Online, zählt rund 9,8 Millionen Nutzer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%