Großaktionär beendet Kooperation
Mobilcom-Aktie vom Handel ausgesetzt

Die Aktien von Mobilcom sind am frühen Abend massiv unter Druck geraten. Zuvor hatte der Großaktionär France Telecom mitgeteilt, die Kooperationsvereinbarung mit dem am Neuen Markt gelisteten Mobilfunkanbieter zu beenden.

Reuters FRANKFURT. Man werde Mobilcom jedoch zunächst begrenzte finanzielle Unterstützung zukommen lassen, teilte France Telecom weiter mit. Die Titel lagen kurz nach der Mitteilung mehr als 43 % im Minus bei 7,75 ?, während der Nemax 50 um 2,5 % nachgab. Bereits am frühen Nachmittag waren die Papiere bei hohen Umsätzen um mehr als 30 % eingebrochen, was Händler auf Marktgerüchte zurückgeführt hatten, wonach sich France Telecom von ihrem Anteil trennen wolle.

Mobilcom braucht die finanzielle Unterstützung der France Telecom zur Umschuldung von Verbindlichkeiten in Höhe von 4,7 Mrd. ?, die im Juli fällig werden. Ohne die finanzielle Unterstützung durch den Großaktionär drohe Mobilcom die Insolvenz, hatte Finanzvorstand Thorsten Grentz jüngst gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%