Große Nachfrage nach Biotechnologie-Titeln
Neuer Markt schließt mit kräftigen Aufschlägen

Nachdem der Nemax 50 bereits zu Handelsbeginn über 50 Punkte gutgemacht hatte, pendelte der Index dann lustlos zwischen dem Eröffnungsstand und dem Höchststand bei 1 828,61 Zählern. Zum Ende der Börsensitzung gewann der Premium-Index 2,58 % auf 1 805,46 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. Der marktbreite Nemax All-Share gewann 2,05 % auf 1 860,59 Zähler. Die US-Computerbörse Nasdaq, die üblicherweise den Handel der hiesigen Technologiebörsen beeinflusst, übte sich vergeblich in dem Versuch, einen Widerstand bei 2 200 Punkten längere Zeit zu überwinden. Der Index stieg bis Börsenschluss in Frankfurt um 1,45 % auf 2 197,84 Zählern.

"Für einen nachhaltigen Anstieg des Neuen Marktes fehlen einfach die Qualitätsorders. Die Börsianer probieren zwar manchmal einen Ausbruch, nehmen aber dann die Gewinne wieder mit", sagte eine Händlerin in Frankfurt. Für einen dauerhaften Anstieg seien bessere Konjunkturdaten nötig.

In diesem freundlichen Umfeld gaben nur wenige Aktien ab: Pixelpark gaben bei kleinen Umsätzen 4,70 % auf 10,13 Euro nach. Unter Druck kam auch das Schweitzer Softwareunternehmen The Fantastic Corp. . Deren Anteilsscheine gaben um 6,25 % auf 1,35 Euro nach.

Die Nachfrage nach Biotechnologie-Titeln war groß. Die österreichische Sanochemia AG profitierte von der Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten seines Alzheimer-Medikamentes Reminyl. Die Aktien stiegen um 20,39 % auf 34,30 Euro. Die Anteilsscheine der Freiburger Lion Bioscience verteuerten aufgrund eines Zeitungsberichts um 9,86 % auf 38,45 Euro. Lion-Vorstandschef Friedrich von Bohlen hatte der "Financial Times Deutschland" verraten, dass die Heidelberger vor dem Abschluss mindestens eines Vertrages über mehr als 100 Mio. USD stehen würden. Die Aktien von Qiagen notierten zum Börsenschluss um 0,40 % verbessert auf 30,10 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%