Grosse Unterschiede zwischen neuen und alten Bundesländern
Denic zeichnet Internet-Landkarte Deutschlands

ddp FRANKFURT/MAIN. Die Denic, deutsche Vergabestelle für Domainnamen, hat am Mittwoch erstmals eine umfassende geographische Domainstatistik veröffentlicht. Wie die Denic darin feststellt, gibt es bei der Nutzung von Domainnamen grosse regionale Unterschiede, insbesondere zwischen den neuen und alten Bundesländern. Bei der absoluten Zahl von Domains haben demnach die Großstädte Berlin, München, Hamburg und Köln die Nase vorn. Aufschlussreicher ist der Denic zufolge jedoch die Angabe der Internet-Adressen bezogen auf die Einwohnerzahl. Im Bundesdurchschnitt betrage dieser Wert etwa 43 Domains pro 1.000 Einwohner. Bis auf wenige Ausnahmen lägen alle Städte und Landkreise in den neuen Bundesländern weit unter diesem Mittelwert.

Spitzenreiter in Sachen Domainnamen sind der Statistik nach der Landkreis Daun mit 174 und die Stadt Heidelberg mit 154 Domainnamen auf 1 000 Einwohner. Das Schlusslicht bilde Wismar mit gerade einmal 10 Domains pro 1 000 Einwohner. Im Großraum München, rund um Heidelberg, im Rhein-Main-Gebiet, im Ballungsraum Rhein-Ruhr, in Berlin sowie in Hamburg und Umgebung wohnten überprozentual viele der deutschen Domaininhaber. Lässt man die Stadtstaaten beiseite, liege Hessen mit mehr als 52 Domains pro 1 000 Einwohner an der Spitze. Schlusslicht unter den Bundesländern sei Sachsen-Anhalt mit etwa 14 Domainnamen auf tausend Einwohner.

Die Auswertung in Zusammenarbeit mit dem Wirtschafts- und Sozialgeographischen Institut der Universität zu Köln habe zudem ergeben, dass im Jahr 2000 nur noch etwa ein Fünftel aller Domainnamen auf Firmen eingetragen ist. 1994 seien noch etwa drei Viertel der damals registrierten Domains von Firmen angemeldet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%