Großeinsatz der Friedenstruppen
Festnahme Karadzics gescheitert

Ein Versuch der internationalen Friedenstruppe SFOR, den wegen Kriegsverbrechen gesuchten Serbenführer Radovan Karadzic festzunehmen, ist am Donnerstag misslungen. Das bestätigte Nato-Sprecher Yves Brodeur.

dpa BRÜSSEL/SARAJEVO. Soldaten der Nato-geführten Truppe waren am Donnerstag militärisch gegen eine Hochburg serbischer Hardliner im Osten Bosnien-Herzegowinas vorgegangen. Nach Berichten serbischer Quellen kam es bei Foca zu lang andauernden Schießereien.

Das Gebiet wurde in der Vergangenheit als ein mögliches Versteck von Karadzic genannt. Bereits 1995 hatte das UN-Tribunal Karadzic wegen Völkermords, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verstößen gegen das Kriegsvölkerrecht angeklagt.

Es seien Soldaten mehrerer Nationen in dem Gebiet aktiv, sagte SFOR-Sprecher Daryl Morell am Donnerstag in Sarajevo. Bei Foca ist auch ein deutsches SFOR-Lager.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%