Grosses Geschäft
Airbus hofft auf Milliardenauftrag aus China

Der europäische Flugzeughersteller Airbus rechnet nach eigenen Angaben bis Ende des Jahres mit einem größeren Auftrag über die Lieferung von Flugzeugen an die chinesische Regierung.

Reuters SHANGHAI. "Bislang haben wir noch keine endgültige Zusage von der Regierung, aber wir sind sehr zuversichtlich, dass wir ein langfristiges Engagement in China haben und sehr gut mit der Regierung und unseren Partnern vor Ort kooperieren", sagte Lindsey Mi, Unternehmenssprecherin in Peking, am Dienstag. Details des erwarteten Auftrags wurden nicht genannt. Zeitungsberichten nach handelt es sich um den Verkauf von 30 bis 50 Flugzeugen an China.

Das "Asian Wall Street Journal" zitierte am Dienstag Airbus - Chef John Leahy mit der Aussage, bei den Plänen gehe es um Flugzeuge des Typs A320. Der Listenpreis rangiere insgesamt zwischen 1,5 und 2,7 Mrd. $.

Airbus hatte Anfang August mitgeteilt, sich auf eine schwächere Nachfrage bei Flugzeugen einzurichten. Gleichzeitig hatte der Konzern seine Erwartungen für das Jahr 2003 zurückgeschraubt. Der Airbus-Mehrheitsaktionär EADS hatte indes mitgeteilt, an seinen Umsatz- und Ergebnisplanungen für dieses und die folgenden Jahre festzuhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%