Großes Spektakel
Berlin richtet in 2005 Beach-Volleyball-WM aus

Die Weltmeisterschaft im Beach-Volleyball 2005 findet in Berlin statt. Darauf haben sich am Freitagabend am Rande der laufenden WM in Rio de Janeiro Weltverbandspräsident Ruben Acosta und Werner von Moltke, der Chef des Deutschen Volleyball- Verbandes (DVV), geeinigt.

HB RIO DE JANEIRO. Der kalifornischen Metropole hatte der Weltverband FIVB die Titelkämpfe entzogen, nachdem beim Grand Slam erhebliche organisatorische Mängel aufgetreten waren.

Wie der DVV am Samstag mitteilte, bekam Berlins Sportbürgermeister Klaus Böger auf dem Center Court an der Copacabana symbolisch die WM- Fahne überreicht. Zufrieden war von Moltke: "Wir haben erreicht, was wir wollten. Deutschlands Volleyball-Fans können sich auf ein großes Spektakel in Berlin freuen." Acosta meinte: "Wir wissen, dass die Ausrichtung der Beach-WM im Herzen einer der berühmtesten Städte Europas unserer aufstrebenen Sportart weiteren Aufschwung verleiht."

Der DVV hat bereits die Frauen-WM 2002 und die Männer-EM 2003 ausgerichtet und wird im kommenden Jahr auch die Beach-EM veranstalten. Für die Beach-WM in zwei Jahren ist der Platz vor dem "Palast der Republik" vorgesehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%