Archiv
Großhandelsumsatz im Juli real gesunken

vwd WIESBADEN. Der Großhandel in Deutschland ist nach ersten vorläufigen Berechnungen im Juli 2001 im Vergleich zum Vorjahresmonat real um 0,2 % zurückgegangen, während nominal eine Zunahme von 1,7 % verzeichnet wurde. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, wurde im Berichtsmonat nach Kalender- und Saisonbereinigung sowohl real als auch nominal 5,7 % weniger umgesetzt als im Juni. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2001 wurde real 0,4 % weniger, aber nominal 2,9 % mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum umgesetzt.

Nominal und real höhere Umsätze als im Vorjahr erzielten im Juli der Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (real plus 14,3 %/nominal plus 16,3 %) sowie der Großhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren (plus 2,4/plus 6,7 %). Einen realen Umsatzrückgang aber nominalen Umsatzzuwachs verzeichnete der Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren, Altmaterial und Reststoffen (minus 0,2/plus 1,8 %). Real und nominal unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats blieben der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör (minus 0,5/minus 1,7 %) und der Großhandell mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern (minus 7,2/minus 5,3 %).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%