Gründe unbekannt
Arafat sagt erneut Syrien-Besuch ab

Reuters DAMASKUS. Palästinenser-Präsident Jassir Arafat hat nach syrischen Angaben zum zweiten Mal einen Besuch in Damaskus abgesagt. Im Informationsministerium in der Hauptstadt war am Dienstag aber nichts über die Gründe zu erfahren. Arafat hatte zunächst am 12. September Syrien besuchen wollen, die Reise aber wegen der Anschläge in den USA am Tag zuvor verschoben. Am Montag wurde bekannt, dass er am Dienstag in Syrien erwartet werde.

Zweck des Besuches soll sein, den Streit über die Alleingänge Arafats in der Israel-Politik beizulegen. Syrien hat stets verlangt, ein Friedensschluss mit Israel müsse umfassend sein. Doch haben auch Ägypten und Jordanien Separatverträge mit Israel geschlossen. Von den unmittelbaren Nachbarn Israel steht in diesem Punkt nur der Libanon auf der Seite Syriens.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%