Archiv
Grundig findet Partner für Autoradio-Sparte

Das hoch verschuldete Traditionsunternehmen Grundig hat mit dem japanischen Automobilzulieferer Fujitsu Ten Limited (FTL) einen strategischen Partner für seine Autoradio-Sparte gefunden.

rtr NüRNBERG. Die Grundig Car InterMedia System GmbH (GCIS) und FTL wollten im Rahmen ihrer Partnerschaft zu einem weltweit führenden Zulieferer im Bereich Infotainment und Multimedia-Produkte für die Automobilindustrie werden, teilten beide Unternehmen am Montag mit. FTL erhalte von der Grundig AG eine Beteiligung von 25,1 % an der GCIS, um die Partnerschaft zu stärken, hieß es weiter. Über die weiteren finanziellen Details sei Stillschweigen vereinbart worden.

FTL stellt den Angaben zufolge unter anderem Autoradios und Navigationssysteme her und wird als strategisches Joint Venture von dem japanischen Technologiekonzern Fujitsu, dem Automobilkonzern Toyota und Automobilzulieferer Denso gehalten. Am Freitag hatte Grundig bereits angekündigt, vor dem Verkauf einer Beteiligung an seiner Autoradio-Sparte zu stehen, hatte dabei allerdings keine Einzelheiten genannt. In Branchenkreisen hatte es geheißen, bei einem erfolgreichen Abschluss mit einem Investor dürfte die Zukunft des rote Zahlen schreibenden Grundig-Konzerns finanziell gesichert sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%