Archiv
Grundig will Produktpalette erweitern - eine Milliarde Umsatz in vier Jahren

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Nürnberger Elektronik-Hersteller Grundig will seine Produktpalette ausbauen. "Das Unternehmen ist derzeit noch viel zu stark auf Fernseher ausgerichtet", sagte der Geschäftsführer der Grundig Intermedia Gmbh, Hubert Roth, dem "Handelsblatt" (Montag). Für Details zur neuen Ausrichtung sei es allerdings noch zu früh. Das türkisch-britische Konsortium Alba/Beko hatte die Fernsehersparte des Grundigkonzerns im Frühjahr aus der Insolvenz heraus übernommen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Nürnberger Elektronik-Hersteller Grundig will seine Produktpalette ausbauen. "Das Unternehmen ist derzeit noch viel zu stark auf Fernseher ausgerichtet", sagte der Geschäftsführer der Grundig Intermedia Gmbh, Hubert Roth, dem "Handelsblatt" (Montag). Für Details zur neuen Ausrichtung sei es allerdings noch zu früh. Das türkisch-britische Konsortium Alba/Beko hatte die Fernsehersparte des Grundigkonzerns im Frühjahr aus der Insolvenz heraus übernommen.

Grundig werde schon bald MP3-Sticks und Harddisc-Recorder anbieten, kündigte Roth an. Welche Produktgruppen darüber hinaus angeboten werden, sei noch offen. Grundig produziert selbst keine Geräte mehr, sondern kauft Waren ein und bringt sie unter seinem Namen auf den Markt. Seit dem Verkauf sei der Marktanteil von Grundig wieder gestiegen, sagte Roth. Den Tiefpunkt hatte das Unternehmen im vergangenen November erreicht, als der Marktanteil auf 3,3 % gefallen war.

Umsatz-Ziel

Durch die Marktmacht der britischen Alba ließen sich im Einkauf viel bessere Preise erzielen als früher, sagte Roth. Ziel sei es daher, in vier Jahren einen Umsatz von einer Milliarde Euro zu erwirtschaften. Im vergangenen Jahr waren es rund 220 Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%