Grundsatzrede geplant
Clinton besucht als erster US-Präsident Hanoi

Reuters HANOI. Als erster amtierender US-Präsident wird Bill Clinton am Donnerstag das kommunistische Vietnam besuchen. Clinton betrachtet den Besuch als Beitrag zur Aussöhnung mit dem früheren Kriegsgegner. Mehr als 58 000 Amerikaner und schätzungsweise drei Mill. Vietnamesen starben in dem Konflikt, der 1975 mit dem Sieg des kommunistischen Nordens über den mit den USA verbündeten Süden endete. Clinton will in Hanoi von der Regierung des wiedervereinigten Landes Aufschluss über das Schicksal vieler US-Soldaten erhalten, die noch immer als vermisst gelten. Zudem dürften der Ausbau der Handelsbeziehungen und die Frage der Menschenrechte auf der Tagesordnung stehen.

Nach Angaben der Washingtoner Organisation Human Rights Watch sind die bürgerlichen Freiheiten in Vietnam trotz jüngster Fortschritte noch immer stark eingeschränkt, darunter die Presse- und Religionsfreiheit.

Clinton wird am Donnerstagmittag in Hanoi erwartet. Am Freitag sind dann Treffen mit Präsident Tran Duc Luong und Ministerpräsident Phan Van Khai vorgesehen. Am selben Tag wird der US-Präsident an der Universität der Stadt eine Grundsatzrede halten, die direkt im vietnamesischen Fernsehen übertragen werden soll. Die Direktübertragung einer Rede eines ausländischen Staatsgastes gilt als beiepielloses Ereignis in einem Land, dessen Regierung die Medien streng kontrolliert. Clintons Besuch endet am Sonntag mit einem Aufenthalt in Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon.

Der letzte Besuch eines amtierenden US-Präsidenten in Vietnam liegt über 30 Jahre zurück: 1969 hatte Richard Nixon während des Vietnam-Krieges Südvietnam besucht.

Unter der Regierung Clintons hatten sich die Beziehungen der USA zum wiedervereinigten Vietnam in den 90er Jahren schrittweise verbessert. Der Aufnahme diplomatischer Beziehungen im Jahr 1995 folgte im vergangenen Juli ein bilaterales Handelsabkommen. Es sieht vor, dass auf beiden Seiten die Zölle für Güter und Dienstleistungen gesenkt, geistiges Eigentum geschützt und Investitionsbedingungen verbessert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%