Grundsatzrede zu inhaltlicher Erneuerung der Partei erwartet
Merkel eröffnet CDU-Parteitag in Dresden

Die CDU hat am Montag in Dresden ihren 14. Parteitag begonnen. Parteichefin Angela Merkel eröffnete das Treffen, das unter dem Motto "Gemeinsam mehr aus Deutschland machen" steht. Im Mittelpunkt des ersten Tages sollte eine Grundsatzrede Merkels zur inhaltlichen Neuausrichtung der CDU nach der Parteispendenaffäre stehen.

afp DRESDEN. Die Reaktion der 1001 Delegierten auf die Rede wird zugleich als Gradmesser für die Chancen Merkels auf die Kanzlerkandidatur der Union gesehen. Ihr Konkurrent, CSU-Chef Edmund Stoiber, wird am Dienstag auf dem Parteitag sprechen. Die Parteispitze will eine Debatte über die Kandidatenfrage auf dem Parteitag aber in jedem Fall verhindern.

Zentrale Themen am Montag sollten die beiden Leitanträge mit den Schwerpunkten Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie Außen- und Sicherheitspolitik sein. Im Amt bestätigt werden sollte am Montag außerdem Generalsekretär Laurenz Meyer. Gewählt wird zudem ein neuer Schatzmeister: Das Amt soll Hamburgs Finanzsenator Wolfgang Peiner übernehmen. Der bisherige Schatzmeister Ulrich Cartellieri gibt seine Aufgabe nach rund einem Jahr wieder ab. Er hatte das Amt nach Aufdeckung des Parteispendenskandals übernommen, der die CDU in finanzielle Nöte gestürzt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%