Grundsatzvereinbarung geschlossen
Nokia rüstet Telias skandinavienweites 3G-Netzwerk aus

Der schwedische Telekommunikationskonzern Telia AB, Stockholm, hat Nokia Oy, Helsinki, als einen der Ausrüster für ihr geplantes Skandinavien überspannendes 3G-Netzwerk erwählt.

vwd STOCKHOLM. Wie Nokia am Freitag mitteilte, hat der finnische Telekomausrüster mit Telia eine entsprechende Grundsatzvereinbarung geschlossen. Sie sehe unter anderem die Lieferung von Nokias 3G-WCDMA-Radio-Access-Network-Lösungen in Finnland und Norwegen vor und enthalte eine zusätzliche Option für Dänemark. Angaben zum finanziellen Volumen der Vereinbarung wurden nicht gemacht.

Von Telia verlautete, es sei auch eine Grundsatzvereinbarung mit der Siemens AG, München/Berlin, die Ausrüstung der UMTS-Infrastruktur betreffend geschlossen worden. Netcom ASA, Telias norwegischer Mobilfunkanbieter wolle sein 3G-Netzwerk bereits im Dezember 2001 in Betrieb nehmen, teilte Telia weiter mit. Ein schneller Netzausbau mit weiter Bevölkerungsabdeckung ist in Norwegen eine Bedingung, die die UMTS-Lizenznehmer eingegangen sind. Netcom wolle innerhalb von drei Jahren eine Abdeckung von 76,5 % in Norwegen bieten, teilte Telia mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%