Grundstimmung ein wenig verbessert
Nemax-Indizes bleiben im Plus

Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt sind am Donnerstag freundlich gestartet und haben im Handelsverlauf weiter zugelegt.

dpa-afx FRANKFURT. Der Nemax 50 stand am Mittag bei 850,13 Punkten. Das war ein Plus von 2,93 %. Der All Share legte um 2,66 % auf einen Stand von 883,34 Zähler zu.

"Die Grundstimmung am Neuen Markt hat sich nach dem extremen Wash Out in Folge der Terroranschläge ein wenig verbessert", urteilte ein Frankfurter Händler. Nun würden schon einige Leerpositionen aufgebaut. Andererseits seien noch viele Verkaufsorders vor allem von Institutionellen im Markt. Die reichten derzeit noch nicht, um den Markt ins Minus zu ziehen.

Er rechne aber noch in dieser Woche mit fallenden Kursen. Zum einen sei das Verbrauchervertrauen geschwächt, zum anderen sei das derzeitige Niveau des Wachstumsmarktes so hoch wie vor den Anschlägen in den USA. Das sei noch nicht wieder gerechtfertigt, urteilte der Marktteilnehmer.

Die Stimmung werde nicht zuletzt von den Gewinnprognosen des US-Netzwerkausrüsters Cisco Systems gestützt, so dass die Studie des Branchenverbandes BITKOM zur Computer- und Telekommunikationsbranche in Deutschland keine negativen Auswirkungen habe. Der Technology-Index des Neuen Marktes gewann am Mittag 3,62 % auf 38,33 Punkte, der Telecommunications-Index stieg um 1,27 % auf 11,16 Zähler.

Nach Einschätzung des Verbandes wird die Computer- und Telekommunikationsbranche in Deutschland in diesem Jahr nur noch um 4,6 % wachsen. Im Jahr 2000 hatte die Branche insgesamt noch um 10,7 % zugelegt.

An der Spitze des Nemax 50 standen Umweltkontor , die 17,40 Prozent zulegten und 11,27 Euro kosteten. Die Aktie profitiere möglicherweise von einer positiven Studie von HSBC über die Windparkbetreiber, erklärte ein Händler. Darüber hinaus sei die Aktie in den vergangenen Monaten über Gebühr verprügelt worden. Im Juli stand der Titel noch bei 24 Euro - jetzt sei es nicht einmal die Hälfte. Außerdem habe die Aufnahme in den Nemax 50 im Juni kaum Beachtung gefunden, so dass das nun eventuell nachgeholt werde. Insgesamt sei der Sektor allerdings noch überhitzt, urteilte der Marktteilnehmer.

MorphoSys setzten ihren tagelangen Anstieg fort. Das Papier kostete am Donnerstagmittag 44,75 Euro. Das war ein Plus von 11,88 Prozent. Damit war MorphoSys zweitstärkster Wert im Nemax 50. In der Spitze hatte der Titel am heutigen Tag bis auf 45,00 Euro zugelegt. Hier sehen Händler den nächsten Widerstand. Das Biotechnologie-Unternehmen hatte am Montag seine Prognosen für das laufende Jahr bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%